Freie Praktikumsplätze!

Der Bundesverband kommunale Filmarbeit schreibt fortlaufend einen Teilzeit-Praktikumsplatz (30 Arbeitstage in 12 Wochen) in Frankfurt am Main aus.
Das Angebot richtet sich insbesondere an Studierende der Fächer Medien-, Film- und Politikwissenschaften, wie auch anderer Geisteswissenschaften.

Wir bieten:

  • Einblick in einen Dachverband der Kinobranche. Die Tätigkeit umfasst unter anderem:
    • Mitarbeit an unserer Zeitschrift Kinema Kommunal und bei der Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes, insbesondere Social Media
    • Assistenz bei der Verleihtätigkeit des Verbandes
    • Unterstützung unseres jährlichen Bundeskongresses und anderer Veranstaltungen
  • Kontakt zu den anderen Branchenverbänden der Filmetage Frankfurt
  • Aufwandsentschädigung, kein Mindestlohn

Bewerbungen richten Sie bitte an: info@kommunale-kinos.de

Diese Informationen als pdf zum Weitergeben

Neuer Vorstand gewählt

Die Mitglieder des Bundesverbandes kommunale Filmarbeit e.V. haben auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.2.2019 tournusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Wir danken Manja Malz und Pascal Meißner, die nach 6 Jahren Vorstandszugehörigkeit nicht neu angetreten sind, für ihre geleistete Arbeit. Für diese beiden und eine vakante Vorstandsposition wurden Sarah Adam, Dr.Lars Henrik Gass und Alfred Tews neu in den Vorstand gewählt. Die anderen fünf Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

  • Andreas Heidenreich, Kommunales Kino Weiterstadt (1. Vorsitzender)
  • Waldemar Spallek, kino achteinhalb, Saarbrücken (Schatzmeister)
  • Sarah Adam, B-Movie, Hamburg
  • Rita Baukrowitz, Kommunales Kino Freiburg
  • Claudia Engelhardt, Filmmuseum München
  • Dr. Lars Henrik Gass, Internationale Kurzfilmtage, Oberhausen
  • Christiane Schleindl, FilmhausKino, Nürnberg
  • Alfred Tews, Kommunalkino Bremen