Für den Anfang: Cinema for Beginners

Für Kinomacher, die gerade erst ein Kino aus der Taufe heben und für den Anfang eine Orientierung suchen, haben wir einige Grundsatz-Artikel der Verbandszeitschrift Kinema Kommunal zusammengetragen. Natürlich finden Sie weitere interessante Artikel in den verschiedenen Ausgaben der Kinema Kommunal, die Sie auch abonnieren können:

 

Geschichte der Kommunalen Kinos


3/2011
Das Frankfurter Urteil – Geburtsurkunde der Kommunalen Kinos

Faksimile-Abdruck des Urteils vom 28. Januar 1972 als die kommerziellen Kinobetreiber Frankfurts gegen das Kommunale Filmtheater klagten.

 

Grundsätzliches, was bei einer Gründung zu beachten ist


1/2010
Was bedeutet eigentlich „nicht-gewerblich“?

Wir postulieren immer wieder „nicht-gewerbliche“, kulturelle Filmarbeit zu betreiben, aber was bedeutet dies eigentlich?
Peter Bär (Cinema Quadrat, Mannheim und Rechtsberater des BkF)
Für Rückfragen ist Peter Bär per Mail erreichbar unter:
Baer-mannheim@t.online.de

 

2/2016
Rahmenvertrag mit der GEMA erneuert

 

Kinoförderung

3/2010
Mehr Kurzfilme ins Kino! Abspielförderung bei der FFA – Warum eine Chance vertun?

Achtung: Ab 2017 kann man statt der bisherigen 1500 € gemäß des neuen Filmförderungsgesetzes sogar 2000,- € abrufen. Neu ist dann auch, dass der kuratorische Aufwand ebenfalls geltend gemacht werden kann.
Ansprechpartner:
AG Kurzfilm – Jana Cernik: cernik@ag-kurzfilm.de
FFA – Jürgen Schöler: schoeler@ffa.de / 030 – 27 57 7 – 417
http://www.ffa.de/kurzfilm

 

1/2011
Rechtsgutachten der FFA stellt fest: Kommunale Kinos können unabhängig von ihrer Rechtsform Förderung erhalten

http://www.ffa.de/foerderbereiche-kinos
Kontakt: Eva Matlok
Teamleitung Kinoförderung
Tel.: 030 – 27 57 7 – 322
E-Mail: matlok@ffa.de

 

2/2013
Wolfgang Börnsen: Barrierefreiheit auch bei Film, TV und Kino!

Im aktuellen Filmfördergesetz findet sich dazu folgende Formulierung:
„Mit Inkrafttreten des neuen Filmförderungsgesetzes am 1. Januar [2014] werden Investitionen, die im Zusammenhang mit der Barrierefreiheit stehen, zur Hälfte von der FFA bezuschusst. Aus diesem Grund wurde nun auch auf Initiative der FFA eine Expertengruppe aus Kinobetreibern, Verleihern und Produzenten gebildet, die die mit der Barrierefreiheit verbundenen operativen Möglichkeiten erprobt und deren Perspektiven auf breiter Ebene kommunizieren werden.“

 

1/2014 Greta und Starks – Die neuen Helden des barrierefreien Kinos
www.gretaundstarks.de

 

Netzwerke

1/2013
Kino Climates
: ist ein europäisches Netzwerk unabhängiger Kinos, das für die Unabhängigkeit des Filme-Programmierens und für die Vielfalt der Filmkultur einsteht. Etwa 40 Kinos in 15 Ländern gehören diesem Netzwerk an.
www.kino-climates.org

 

1/2010
Wer, wie, was ist eigentlich….Vision Kino

Genau 50 Kommunale Kinos, Mitglieder im Bundesverband, haben sich and er aktuell abgelaufenenen Staffel der SchulKinowochen im Schuljahr 2009/2010 beteiligt. Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Angebot von Vision Kino, das mitmaßgeblicher Unterstützung der Bildungs-und Kultusministerien der Länder realisiert wird und in den 16 Bundesländern unterschiedliche Trägerstrukturen und Projektleitungen hat.
Für Rückfragen ist Reiner Hoff per Mail erreichbar unter:
Reiner-Hoff@web.de

 

3/2014
Von der Arbeit mit trojanischen Pferden
: Interview mit Michael Jahn, Projektleiter der SchulKinoWochen bei der Vision Kino – Netzwerk für Film-und Medienkompetenz
https://www.visionkino.de

 

1/2014
In der Hauptsache Sachsen
: Interview mit Christian Zimmermann, dem Leiter der Geschäftsstelle des Filmverbandes Sachsen und Redakteur des „Auslöser“

 

Portraits von Stummfilmmusikern

1/2010
Günter A. Buchwald(Freiburg im Breisgau)
: International unterwegs, aber gerne auch lokal
Kontakt: Tel/Fax 0761/402760

 

2/2010
Joachim Bärenz
: Ich kenne sehr viel Musik
Kontakt: baerenz@t-online.de

 

3/2010
Christian Roderburg
: Ein Percussionist ersetzt ein ganzes Orchester
Kontakt: christian.roderburg@gmx.de

 

1/2011
Eunice Martins (Berlin)
: Stummfilmpianistin aus Passion
Kontakt: eunice.martins@web.de

 

4/2014
Richard Siedhoff (Leipzig)
: Es ist spannend bei einer Filmvorführung auch eine lebendige Komponente zu erleben.
Kontakt: Tel 10577 1536204 Richard.siedhoff@web.de